SAKURA unterstützt ukrainische Flüchtlinge

Der SAKURA Verein unterstützt ukrainische Flüchtlinge und bietet spontan die Möglichkeit kostenlos und unbürokratisch am Training teilzunehmen. Wir hoffen damit, den traumatisierten Kindern und Familien ein Stück Normalität zu geben. Die gemeinsame sportliche Aktivität hilft den ukrainischen Flüchtlingen sich einfacher in die neue Umgebung einzugliedern und Ablenkung in einer schwierigen Situation zu finden.

Zweifache Weltmeisterin Anna Yastrebova aus Ukraine wird zukünftige Trainerin im SAKURA

Anna Yastrebova zu Gast im SAKURA Verein
Anna Yastrebova aus Charkiw (Ukraine) zu Gast im SAKURA Verein

In der vergangenen Woche hat die zweifache Weltmeisterin Anna Yastrebova ihre ersten Einheiten als Trainerin im SAKURA gegeben. Anna stammt aus dem völlig zerstörten Charkiw, wo sie ihre eigene Karate Schule betrieb. Sie ist mit ihrer Familie in letzter Minute geflohen. Künftig wird Anna im SAKURA eine KUMITE-Leistungsgruppe aufbauen und darüber hinaus muttersprachliches Training für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine geben.

SAKURA begrüßt erstes ukrainisches Flüchtlingskind im Training

In dieser Woche konnten wir auch das erste Flüchtlingskind bei uns zum Training begrüßen. Der 10-jährige Valentin ist begeisterer Karateka und hat in seiner Heimat bereits erste Erfolge zu verzeichnen. Er ist mit seiner Mutter aus Mamajiwzi nach Köln gekommen und leidet sehr unter der Trennung von seinem Vater, der sein Land verteidigt. Das Training lenkt ihn ab und er hat sichtlich Freude, auch wenn die Umgebung für ihn noch ungewohnt ist.

Valentin ist Träger des grünen Gürtels (6. Kyu) im Karate. Da er ohne Sportsachen und Karateanzug sein Land über Nacht verlassen musste, haben sich unsere Mitglieder zusammengetan und ihm einige Sportsachen geschenkt. Ein großes Dankeschön geht dabei an eine engagierte Mutter eines Vereinsmitglieds, die Valentin sogar einen nagelneuen Anzug mit Gurt gesponsert hat. Lieben Dank!

Wer ukrainische Flüchtlinge in Köln kennt, die Karate trainieren möchten, kann sich gerne bei uns melden!